Schlagwort-Archiv: upcycling

Wandkalender 2016 im Stick-Design

Meinen selbstgemachten Wandkalender aus einem alten Aktenordner nutze ich nun schon das dritte Jahr und mag ihn immer noch sehr gern, vielleicht beziehe ich ihn ja nochmal mit einem neuen Stoff … mal sehen. Letztes Jahr hab ich euch gezeigt wie ich ihn gebastelt hab und euch auch schonmal eine Vorlage zum Ausdrucken bereit gestellt. Wenn man einmal die Kalenderhalterung hat, braucht man ja immer nur noch eine neue Vorlage fürs jeweilige Jahr, so hat man schnell und auch sehr günstig wieder einen neuen Kalender.

kalender2016details Weiterlesen

Schneller Wand-Kalender aus altem Aktenordner

Ich hoffe ihr hattet eine schöne Weihnachtszeit und genießt gerade den ersten richtigen Schnee (zumindest hier in Berlin)? Ich hab mich zumindest gefreut wie ein kleines Kind, als ich heute Morgen aus dem Fenster gesehen habe …

Nun zum heutigen DIY … voriges Jahr hatte ich mein altes Uni-Zeugs ausgemistet und hatte sehr viele Aktenordner übrig. Da sich das Jahr dem Ende zuneigte und ich einen Kalender brauchte, dachte ich mir, dass ich das auch selbst kann. Die Idee ist nicht von mir, aus einem alten Aktenordner einen Wandkalender zu machen, aber ich zeige euch totzdem mal wie ich es gemacht habe.

Praktischerweise kann man den Kalender mehrere Jahre lang nehmen und sich das Seitenlayout nach seinen eigenen Wünschen anpassen und günstig ist es obendrein …

wandkalender

Weiterlesen

Jacke mit Granny Square-Taschen

Als ich dieses Bild hier bei Pinterest entdeckte, wusste ich sofort, dass das genau das Richtige für meine schon etwas ältere rote Strickjacke ist.Eine Anleitung gabs dazu nicht, ist aber meiner Meinung nach ja auch nicht nötig.

Ganz praktisch ist das Ganze zudem, denn wenn man eine Jacke ohne Taschen hat, finde ich das eine schöne Art welche zu ergänzen.

granny_jacke

Weiterlesen

Jeans upcycling … in mehreren Runden

Schon seit einer Weile bin ich auf der Suche nach einer schönen Jeans mit Punkten. Leider bin ich bisher nicht wirklich fündig geworden. Irgendwie war die Auswahl an Hosen mit Punkten auch nicht wirklich ergiebig und meist auch zu auffällig gepunktet oder die Punkte waren mir einfach zu groß. Deshalb hab ich mich einfach mal an einer alten, gut sitzenden Hose selbst probiert.

jeans punkte druck Weiterlesen

Die Tage werden kürzer … Kerzen gießen

Sogar im Sommer haben sich hier wieder einige Kerzenreste angesammelt, so dass ich am Sonntag mal wieder ein paar Stunden in der Küche verbracht habe um Kerzen zu gießen. Ich hab vor einer Weile schon mal über meine ersten Versuche beim Kerzen gießen berichtet und hab immer mal wieder ein bisschen rumprobiert.

kerzen_giessen Weiterlesen

Jeansrock mit Häkelspitze

Es gibt soviele Dinge die gerade alle Häkeln bzw. nähen möchte. Stricken würde ich vor dem Winter am Liebsten auch gern noch lernen. Doch ein Tag hat leider nur 24 Stunden und ich hab zur Zeit so viele angefangen und auch teils recht große Projekte, dass ich etwas kleines für Zwischendurch gesucht.

Bei Pinterest habe ich dann viele schöne Ideen gefunden, alte Kleidungsstücke wieder etwas aufzuhübschen. In meinem Kleiderschrank hatte ich noch einen uralten und sogar noch passenden Jeansrock, der leider etwas kurz war – also ideal um ihn zu verlängern und dann wieder tragen zu können – Upcycling eben. In Kombination mit einer Rock-Anleitung, den ich auch gern irgendwann mal komplett häkeln möchte, ist dann dieser Rock entstanden.

Rock fertig Weiterlesen

Gehäkeltes Körbchen aus Paketschnur

Ich wollte mir schon lange ein schönes Körbchen aus Wolle häkeln, um darin meine Wolle und angefangene Projekte aufzubewahren. Da das Prinzip dem Mützen häkeln ja gleicht, konnte ich mir jedoch vorstellen wie instabil die Körbchen sein würden. Im Netz hab ich dann diese Idee gefunden – also warum nicht einfach mal Paketschnur oder Bindfaden benutzen?! Die Optik ist schlicht und man kann das gute Stück vielseitig einsetzen.

Also hab ich einfach mal angefangen …

paketschnur_korb_boden

Weiterlesen

Alle guten Dinge sind 3 … Kerzen gießen

Schon vor 3-4 Monaten hatte ich hier so viele Kerzenreste rumliegen und eigentlich waren sie mir zu schade zum wegwerfen. Ich hatte mehrere Kerzen auf einem Teller zusammengestellt, jedoch viel zu eng. Leider hab ich das viel zu spät bemerkt, so dass da nur noch ein riesiger Block Kerzenwachs übrig war, alles waren ineinandergelaufen und haben sich gegenseitig gelöscht. Also hab ich noch etwas mehr Kerzenreste gesammelt, mich kurz im Netz informiert und losgelegt.

Alles in allem war mein erster Versuch ganz gut. Jedoch war die Farbe eher ein ganz ganz helles apricot und ich hab ganz schön viel Wachs verschüttet. Naja … im flüssigen Zustand jedenfalls war die Farbe noch schön orange. Aber es ist ja bekanntlich noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Also hab ich mich einige Wochen später noch einmal dran gewagt und das Ganze mit mehreren farbigen Kerzenresten nochmal versucht. Diesmal ist die Farbe auch schon etwas besser, jedoch immer noch in Richtung apricot. Aber ich steigere mich…

Da Weihnachten ja nun endgültig vorbei ist, haben sich hier wieder einige Kerzenreste angesammelt. Diesmal wollte ich aber auf Nummer sicher gehen und hab mir vorher im Bastelladen Kerzenfarben gekauft, je einmal blau und grün. In jeder Packung waren 3 Farbtabletten die zusammen für 500 mL Wachs ausreichen sollten.

kerzenGießen

Weiterlesen