Kategorie-Archiv: Home

Utensilos mit Trennwand oder auch verspätete Osterkörbchen

Zu Ostern schenken wir uns eigentlich meist eher kleine Aufmerksamkeiten bzw. ein paar süße Leckereien die man dann natürlich gut verstecken kann. Meine kleine Aufmerksamkeit war es, dieses Jahr die Osterkörbchen selbst zu machen, ich habe Utensilos mit Trennwand genäht. Die wollte ich schon immer mal nähen und so bot sich für mich die passende Gelegenheit.

Zeigen kann ich sie euch erst jetzt nach Ostern, da es ja eine Überraschung werden sollte.

osterkoerbchen

Weiterlesen

Patchwork-Krabbeldecke mit Bauernhof-Motiven

Schon relativ früh zu Beginn meiner Schwangerschaft stand für mich fest, dass ich für meinen kleinen Schatz eine Krabbeldecke selbst nähen wollte. Ich wollte schon immer mal eine Patchwork-Decke nähen, bis jetzt hab ich ja nur 2 Patchwork-Kissenhüllen genäht – zum einen meine Patchwork-Kissenhülle aus nur einem Stoff und mein Patchwork light Kissen, wo ich jedes Stoffquadrat unterschiedlich bestickt habe.

krabbeldecke_baby

Weiterlesen

Bald gehts hier wieder weiter …

Nach ziemlich genau 8 Wochen möchte ich mich mal wieder melden. Man wie die Zeit vergeht … Unser kleiner Mann hält mich seitdem gut auf Trab und ich komme nur wenig zum Handarbeiten. Meist nutze ich die freie Zeit grad noch zum Ausruhen oder nur für kleinere Projekte. Ein paar Projekte sind aber schon größtenteils noch in der Schwangerschaft entstanden und warten nur noch auf Fertigstellung.

Weiterlesen

Sitzkissen mit Häkelbordüre für den Balkon

Da wir auf dem Balkon nur kleine Klappstühle haben, passen da die Standard-Sitzkissen leider meist nicht drauf und deshalb haben wir uns bis jetzt immer mit normalen Sofakissen ausgeholfen. Das konnte nicht so bleiben, deshalb hab ich jetzt mal 2 zusammenpassende Kissen extra für unsere Balkonstühle genäht.

So ganz einfache Kissen sollten es dann aber auch nicht sein, so ein kleines Extra ist doch immer ganz nett, also hab ich mich diesmal für Häkelbordüren entschieden.

haekel_kissen Weiterlesen

Leseknochen … eine schöne Geschenkidee

Mnachmal tue ich mich echt schwer und weiß nicht so recht was ich so zum Geburtstag, Weihnachten oder so verschenken soll. Diesmal hatte ich dieses Problem zum Glück nicht, denn ich wusste schon eine Weile, dass meine Mutti zum Geburtstag einen „Leseknochen“ bekommen sollte. Sie liest gern und viel und so eine Nackenstütze ist da ja wirklich praktisch.

leseknochen

Weiterlesen

Große Sofa-Kissen für Mann und Frau

Als ich euch Anfang des Jahres den Schal für meinen Freund gezeigt habe, hab ich euch ja schon verraten, dass auch meine Schwiegermutti etwas selbst gemachtes zu Weihnachten bekommen hat.

Da das Geschenk von meinem Freund und mir war, haben wir uns auch ein bisschen die Arbeit geteilt und das ist doch an der ein oder anderen Stelle sehr praktisch …

Die Idee und die Stoffauswahl waren von meinen Freund, ich hab quasi „nur“ die Näharbeit übernommen. Es ist aber auch toll, wenn man alle Teile gebügelt und fein säuberlich zugeschnitten hingelegt bekommt und dann gleich losnähen kann. Daran könnte ich mich echt gewöhnen …

kissen_mann_Frau

Weiterlesen

Ein großer Elefant für einen kleinen Menschen …

Da hier bei uns im Verwandten- und Freundeskreis gerade viele Babys geboren werden, brauchte ich mal wieder ein kleines Geschenk für einen neuen Erdenbürger. Diesmal hatte ich es leichter, als das letzte Mal bei meiner gehäkelten Babydecke, denn diesmal wusste ich schon was es wird. Und da der Kleine nun auch schon geboren ist, wollte ich den Namen auch irgendwie auf dem Geschenk mit unterbringen.

elefant gross

Weiterlesen

Schlüsselloch: Wohnzimmer … noch recht herbstlich

Da ich hier grad ein wenig mit einem grippalem Inkfekt kämpfe, gibts heute mal wieder was aus der Rubrik „Schlüsselloch“. Anfang des Jahres hatte ich euch da ja schon mal unser wolliges Bad und unsere Küche mit ein paar Farbklecksen gezeigt. Heute ist nun das Wohnzimmer an der Reihe.

tisch_herbstdeko

Weiterlesen

Computer-Tasten zum Kuscheln

Als ich vor einer Ewigkeit im TV eine Folge von „Two and a half men“ gesehen habe, fielen mir (als selbstbekennenden Nähnerd) natürlich sofort auf deren Couch die tollen Kissen auf. Die waren wie geschaffen für meinen Freund, denn die Kissen sahen wie Computer-Tastatur-Tasten aus und waren mit „ctrl“, „alt“ und „del“ bedruckt. Geschenkt habe ich sie ihm zwar schon zu Ostern, aber leider bin ich noch nicht dazu gekommen sie euch zu zeigen. Als Weihnachtsgeschenk wären sie doch bestimmt auch was …

kissen_PCtasten

Weiterlesen

Patchworkkissen aus nur einem Stoff

Ich hab immer wieder so schöne Patchworkkissen beim RUMS oder Creadienstag gesehen, dass es mich nun auch wieder gepackt hat …

Nach meinem ersten Patchwork-Versuch, meinem Patchwork light Kissen, wollte ich mich nochmal dran versuchen. Auch diesmal wieder eine etwas andere Patchwork-Alternative. Ich will es ja nicht ganz so bunt … Als mir dann mal wieder der Blätter-Stoff von Ikea in die Hände fiel, kam mir die Idee … warum nicht den einen Stoff benutzen und daraus viele kleine Quadrate aus den unterschiedlichen Farben und Blättern ausschneiden. Die Blätter-Kissen aus dem Blätter-Stoff fand ich anfangs eigentlich toll, nur eine neue Idee war das ja nun auch nicht mehr. Also kam mir die Idee gerade recht.

kissen_patchwork

Weiterlesen

Patchwork-Kissen light

Ans Patchworken hab ich mich bis jetzt noch nicht so richtig herangetraut. Meist sind mir die Musterkombinationen viel zu bunt gemixt und tun mir nach einer Weile in den Augen weh …

Probieren wollte ich es dennoch einmal und habe nach einer abgemilderten Alternative gesucht. Als ich ein mit pinkem Garn besticktes graues Kissen gesehen habe, kam mir die Idee. Warum nicht einfach aus einem einfarbigen, dezenten Stoff mit Hilfe eines bunten Garns viele kleine Stoffquadrate selbst besticken … Patchwork light eben.patchwork_kissen

Weiterlesen

Ein Vorhang um das Chaos zu bändigen

Jeder der schon eine Weile näht, strickt oder häkelt kennt das wohl … es sammeln sich immer mehr Stoffe, Wolle und anderer Krimskrams an und man weiß nicht so recht wohin damit. Ich habe vor einer ganzen Weile dieses Regal gekauft, es rot angestrichen und hinter der Tür im Arbeitszimmer in meiner Nähecke „verschwinden“ lassen. Ich hab gehofft, dass hinter der fast immer offenen Tür das Chaos auch verschwindet. Anfangs hat das auch ganz gut geklappt, doch nun musste endlich mal eine andere Lösung her, denn eigentlich mag ich es ganz gern ein bisschen aufgeräumter als hier:

vorher

Weiterlesen

Schlüsselloch: Küche in Farbe

In unserer Küche habe ich nur Kleinigkeiten selbst gemacht. Da wir alles in Weiß-Holz-Edelstahl gehalten haben, gibts nur kleine selbstgenähte Farbtupfer dazu.

Angefangen hat alles mit einer Küchenschürze, eines meiner ersten Nähprojekte, die ich vor gut 1 1/2 Jahren genäht habe. Wenn ich sie mir jetzt so anschaue, dann gruselt es mich. Die aufgesetzte Tasche vorn sieht wirklich „aufgesetzt“ aus und die Versäuberung mit Schrägband hat damals auch noch nicht so gut geklappt. Alles in allem war das eigentlich ein recht einfaches Nähprojekt, entspricht nur so gar nicht mehr meinem jetzigen „Näh-Standards“, deshalb zeige ich sie lieber erst gar nicht.

Aus dem gleichen Stoff habe ich aber noch 2 Topflappen und 2 Ofenhandschuhe genäht.

spüliflasche_topflappen_ofenhandschuhe

Weiterlesen