Gehäkelte Herbstblätter

Bunte Blätter als Herbstdeko häkeln, stand schon ein paar Jahre auf meiner To-Do-Liste. Nur leider hatte ich es bis jetzt immer verpasst rechtzeitig welche zu häkeln oder sowieso genug auf den Nadeln.

Glücklicherweise fiel mir dieses Jahr die Anleitung zufällig rechtzeitig wieder in die Hände und ich fand, dass es auch ein ganz gut Kleinkind-taugliche Deko wäre, denn der kleine Mann kommt nun überall ran und da muss man sich dekotechnisch entweder ganz schön einschränken oder aber was einfallen lassen …

herbstblaetter_haekeln

Die Häkelschrift hatte ich mir schon ewig mal ausgedruckt und nun einfach so ohne weitere schriftliche Anleitung drauf los gehäkelt. Das hat super funktioniert, ging schnell und ist auch gerade für Garnreste ganz prima.

So haben wir hier nun 2 unkaputtbare Herbstblätter als Deko auf dem Wohnzimmertisch, zusammen mit den Holzpilzen ganz Kleinkindtauglich, tausendmal besser zumindest als meine Keramik-Kürbisse.

Entdeckt hatte ich die Anleitung ursprünglich mal bei Stickfisch bzw. nun nordahage von der lieben Sandra, die auch immer die Häkelliebe moderiert. Die Anleitung ist von einer russischen Bloggerin und es gibt auch ein Video dazu, natürlich auf russchisch, aber eigentlich ist die Häkelschrift auch so recht einfach zu lesen.

Das Blatt wird von der Mitte aus gehäkelt, erst in 2 Runden und dannach in Reihen hin und her. So entsteht dann Reihe für Reihe durch die Zunahme von jeweils 1 Stäbchen pro Stäbchengruppe die typische Ahornform.

Das einfarbige rote Blatt habe ich aus den Resten von diesem roten Tischdeckchen mit einer 4er Nadel gehäkelt und gut ein Knäuel verbraucht. Bei dem bunten Blatt habe ich in meiner Kiste mit Baumwolle gekramt und zueinander passende und ausreichende Reste rausgesucht und alle mit einer 3er Nadel verhäkelt.

Das wars von mir für heute,

eure Anja

Verlinkungen: Creadienstag, Häkelliebe

4 Gedanken zu „Gehäkelte Herbstblätter

  1. Anja

    Da sowas ganz klar meine Häkelkünste übersteigen würde und ich mir bildlich vorstellen kann, wie es bei mir aussehen würde…..ich zieh meinen Hut und bin schwer beeindruckt :-)
    Coole Idee, wenn ich mal weiter übe….vielleicht kann ich dass dann auch irgendwann.

    Liebe Grüsse
    Anja

    Antworten
    1. anja Artikelautor

      Vielen lieben Dank Anja.
      Also so schwer ist das Blatt gar nicht, eigentlich besteht es auch nur aus Stäbchen und Luftmaschen. Und da ja auch noch ein Video dabei ist, kannst du es ja einfach mal versuchen, wenn du schon mal ein bisschen gehäkelt hast. Ansonsten steh ich auch gern für Fragen zur Verfügung, falls du welche haben solltest.
      Liebe Grüsse Anja

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen sie diese Gleichung, um zu zeigen das sie ein Mensch sind. Danke! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.