Genähtes Filz-Mobile „kleine Freunde“

Ich gehe gern in die Bibliothek um dort einfach nur zu schmökern und nach schönen Büchern zu suchen und mal ein bisschen darin zu blättern. Wirklich toll ist es zusätzlich, dass es in meiner Lieblingsbibliothek eine wirklich große Auswahl an Handarbeitsbüchern gibt, deshalb war ich eine ganze Weile lang fast jeden Monat einmal dort und habe mich durch die Handarbeitsabteilung geblättert. Ich war immer wieder erstaunt, wie schnell die Bibliothek auch immer wieder neu Bücher in ihr Sortiment aufgenommen hat. Also hier in Berlin lohnt sich ein Bibliotheksausweis für 10 Euro im Jahr allemal, da dieser für die ganzen öfftlichen Bibliotheken in Berlin gilt.

mobile_filz_naehen_kleine_freunde

Als ich dann schwanger wurde, haben mich natürlich die auch die Handarbeitsbücher für Babysachen sehr interessiert. Eins der schönsten und auch umfangreichsten war mit Abstand das Buch „Selbstgemachte Babysachen – Kleidung, Spielsachen und vieles mehr“. Mir haben darin so viele Projekte gefallen, das ich mich gar nicht gleich entscheiden konnte mit welchem ich anfangen sollte. Mein absoluter Favorite war ein kleines niedliches Mobile aus genähten Filztieren, das „kleine Freunde-Mobile“. Also habe ich mir die Vorlagen vergrößert und den Filz besorgt und dann war der kleine Mann auch schon da.

mobile_naehen_filz

Zugeschnitten und genäht habe ich das Mobile also erst also erst gegen Ende des Jahres und immer mal wieder nur ein Stündchen. Ich weiß wirklich nicht wie lange es gedauert hat, aber es war eine gefühlte Ewigkeit … die vielen kleinen Teile … die Details mit Hand aufzusticken … und am Schluss alles zusammenzunähen. Als ich dann kurz vor Weihnachten fertig war (ich musste mich echt ranhalten!!) war ich echt froh. Für mich steht jedenfalls fest, dass ich wohl wirklich kein Handnäh-Freund bin (vor allem nicht bei so vielen Kleinigkeiten) und wohl auch sticken nichts für mich ist. Aber man kann ja auch nicht alles mögen.

mobile_filz_zuschnitt

Ich habe vieles vereinfacht und auch die Tiere mit der Maschine zusammengenäht, statt mit Handnähten. Ganz so genau darf man sich die Tierchen auch nicht anschauen, denn dann sieht man meine kleinen Fuschereien.

Aber naja, ich bin zufrieden und was das wichtigste ist, mein kleiner Schatz auch. Er redet sehr gerne mit seinen „kleinen Freunden“ und schaut sie sich wirklich oft schon lange und intensiv an. Da hat sich für mich die Arbeit wirklich gelohnt!

Die Mobilehalterung hab ich gekauft. Leider passen nur 5 Tiere daran, ich hatte aber schon mit allen 6 angefangen. Letztendlich hab ich den kleinen Esel weggelassen, da er zumindest farblich dem Elefanten in grau mit seinen roten Sachen sehr ähnlich war. Aber ich kann ja auch mal tauschen.

Das wars erstmal von mir,

eure Anja

Zusammenfassung:

  • Anleitung: aus dem Buch: Selbstgemachte Babysachen – Kleidung, Spielsachen und vieles mehr (Anleitung „kleine Freunde Mobile“)
  • Materialien: kleine Filzstücke in verschiedenen Farben und Stoffreste (ich habe meinen Filz in DinA5 für je 80 Cent das Stück aus dem Bastelladen), Mobilehalterung oder wie im Buch beschrieben ein lakierter Ast, Füllmaterial (sehr, sehr wenig)
  • Dauer: durch die vielen kleinen Teile, dauert es schon eine ganze Weile
  • Schwierigkeitsgrad: sehr friemelig und man sollte mit der Hand nähen können (oder wie ich dann halt mit der Maschine)
  • Verlinkungen: Creadienstag, Meertje, HOT, Kiddikram

2 Gedanken zu „Genähtes Filz-Mobile „kleine Freunde“

  1. Julia

    Das ist ja unglaublich niedlich! Ich kann mir vorstellen, wieviel Zeit du in dieses Projekt investiert hast, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt und wenn man aus seinem Babybettchen solch einen Ausblick hat, ist das doch ein wundervoller Start ins Leben.

    Liebe Grüße,

    Julia

    Antworten
    1. anja Artikelautor

      Danke für deinen lieben Kommentar, Julia. Ja so einen schönene Ausblick wünscht sich doch wohl jeder ;-)))
      Liebe Grüße, Anja

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen sie diese Gleichung, um zu zeigen das sie ein Mensch sind. Danke! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.