Gehäkelte Babydecke aus Kreis-Granny Squares

Endlich habe ich es geschafft … nein nicht das Häkeln, denn das hat gar nicht „so lange“ gedauert … sondern das Fäden vernähen. Sowas zieht sich bei mir immer ewig hin, denn dazu hab ich meist keine große Lust und fange lieber ein neues Projekt an. Naja aber es ist immerhin beruhigend zu wissen, dass ich damit wohl nicht ganz allein bin.

Fertig gehäkelt ist die Decke tatsächlich seit gut 4 Wochen, seitdem waren eigentlich nur noch die grauen Fäden um die Kreise und die der Umrandung zu vernähen, aber so was kann sich schon mal hinziehen … witzigerweise hab ich es aber vorigen Montag geschafft alle restlichen Fäden in gut einer Stunde zu vernähen während ich telefoniert hab. Das muss ich mir merken, denn dann vergeht die Zeit viel schneller und ehe man sich versieht sind alle Fäden weg.

häkeldecke_kreise

Den Anfang meiner Decke konntet ihr ja hier schon sehen, das war Anfang Juni. Im Juli sind dann aus den Kreisen schon die ersten Granny Squares entstanden und es ging langsam voran.

decke_häkeln_kreise

Gehäkelt habe ich diese Babydecke, wie auch schon die letzte Babydecke, aus Drops Baby Merino und mit einer 4er Häkelnadel. Die Wolle ist schön weich, lässt sich gut verhäkeln und auch waschen, da sie superwash behandelt ist. Ich hab mich für 6 Farben für die Kreise entschieden, da mich diese Decke vom angorafrosch inspiriert hat, und zusätzlich allerdings grau für die Kreisumramdungen gewählt, da ich nicht so ganz sicher war ob weiß bei einer Babydecke so praktisch ist.

häkeln_deckeVon jeder Farbe hatte ich anfangs 2 Knäuel bestellt und nun allerdings jeweils noch gut 1 und 1/2 Knäuel übrig … ich hab also wirklich ein bisschen zu viel bestellt. Ich dachte eigentlich dass so ca. 3 Knäuel in grau für das Umranden der Kreise reichen sollte … nun ja, was soll ich sagen … ich hab nicht einen Rest mehr übrig, es hat genau auf den Meter gereicht.

babydecke_kreise

Ich habe die Decke nach dieser englischen Anleitung gehäkelt, denn ich fand die Struktur der Kreise so schön, die entsteht wenn man immer nur in das hintere Maschenglied einsticht. Allerdings habe ich meine Squares noch zusätzlich mit einer 2. Runde aus Stäbchen umrandet und dabei die Quadrate gleich mit festen Maschen mit dem vorherigen verbunden.

decke_farbverlauf_kreise

Mit der Umrandung aus jeweils 2 Runden gelber und türkiser Stäbchen (denn grau war ja leider alle) ist die Decke ca. 80 x 80 cm groß geworden und wiegt ca. 350g. Gewaschen und gespannt hab ich sie noch nicht, das werd ich aber wohl noch in den nächsten Tagen nachholen.

Ich bin froh, dass ich es geschafft hab und die Decke noch vor der Geburt fertig geworden ist, mal sehen ob ich das mit der zweiten auch noch schaffe.

Eure Anja

Zum Schluss eine kleine Zusammenfassung:

  • Anleitung: diese kostenlose englischen Anleitung, plus eine Runde Stäbchen mehr als Umrandung der Kreise
  • Garn: ca. 350 g Drops Baby Merino (50g = 175m, 100% Merinowolle, Nadel 2,5-3, gelb – 04, helltürkis – 10, türkis – 32, blau – 33, lime – 09, grün – 31, grau – 22), davon genau 150g  in grau
  • Nadelstärke: 4
  • Größe der Decke: ca. 80 x 80 cm
  • Schwierigkeit: mittel
  • Verlinkungen: CreadienstagHandmade on Tuesday, Häkelliebe

4 Gedanken zu „Gehäkelte Babydecke aus Kreis-Granny Squares

  1. Punktemarie

    Hallo liebe Anja,

    die Decke ist super schön geworden :-) Toll, dass Du sie noch rechtzeitig fertig bekommen hast. Bin gespannt, ob sie noch stark „wächst“ , wenn Du sie gewaschen und gespannt hast… Das mit dem Fäden vernähen kenne ich auch nur zu gut :-) Meine neue Strickjacke ist auch schon seit einigen Tagen fertig, es hapert jetzt nur noch an den vielen Fäden….

    Ich drück Dir die Daumen, dass Du die andere auch noch schaffst :-)

    Liebe Grüße, Brigitte

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen sie diese Gleichung, um zu zeigen das sie ein Mensch sind. Danke! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.